Hunde entwurmen

Es ist eine unsichtbare Gefahr: Wurmerkrankungen bei Hunden. Es ist unglaublich wichtig seine Hunde oft zu entwurmen. Jedoch ist man sich gerade als frischer Hundebesitzer drüber oft nicht klar. Wieso sollte eine Entwurmung denn nötig sein? Wir als Menschen haben ja sowas auch nicht nötig. Mein Hund kriegt ja schließlich auch nur das beste Futter. Da kann es doch gar nicht zu einem Wurmbefall kommen, oder? Leider doch, denn oft unterschätzen Menschen, was denn ihr Hund alles so frisst. Zuhause mag das Haustier ja nur das absolut beste vom bestem bekommen, aber unterwegs beim Gassi gehen sieht das doch sehr anders aus.

Würmer – woher kommen sie?

Wenn wir unsere Hunde genau beobachten, ist ein möglich Wurmbefall gar nicht so verwunderlich. Ich kann gar nicht aufzählen, bei wie vielen Pfützen und Wasserstellen mein Hund zu trinken versucht. Natürlich versuche ich immer sofort, ihn daran zu hindern, denn nur fließende Gewässer sind sicher und gesund. Doch jeder Hundebesitzer kennt es: Absolut immer und hundertprozentig kann man einfach nicht aufpassen. Vielleicht bewundert man gerade die Natur oder unterhält sich mit jemanden, den man gerade getroffen hat. So oder so: Irgendwann ist der Hund unbeaufsichtigt. Und als ob es unsere Freunde mit der kalten Schnauze wissen würden – sie nutzen unsere Unachtsamkeit voll aus. Ob es Pfützen, fremder Hundekot, oder sonst was ist: meist gelangen Wurmeier doch in unsere Haustiere.

Was tun bei Wurmbefall?

Bei einem aktiven Hund, der oft in der freien Natur unterwegs ist, sollte man gar nicht warten, bis man Würmer im Stuhl findet. Eine Vorsorgliche Entwurmung ist immer besser. Doch woher kriegt man eine Wurmkur? Muss ich erst einen Termin beim Tierarzt vereinbaren? Nein, das ist nicht nötig. Ich persönlich bestelle die Entwurmungstabletten für meinen Hund bei Medpets.de. Die nötigen Artikel findet man dort ganz schnell mit einer einfachen Suche.

Behandlung leicht gemacht

Auf medpets.de findet man Wurmkuren für Hunde aller Größen: Man muss nur das Gewicht seines Hundes kennen. Daneben hat man natürlich auch noch die Wahl zwischen vielen verschiedenen Marken in allerlei Preisklassen. Doch selbst mit den teureren Marken kommt es sicherlich noch billiger als beim Tierarzt. Schließlich muss man dort neben der enwurmung auch noch für die Beratung bezahlen. Auch spart man seinem Tier viel Stress. Ich denke es gibt keinen Hund, der nicht Angst vor dem Tierarzt hat. Der bloße Besuch, auch wenn es zu keinem Eingriff kommt, bedeutet deswegen sehr viel Stress für das arme Tier.

Schreibe einen Kommentar